Ein Platz in der Dorfmitte

Zu unserem 180 jährigen Bestehen haben wir eine neue Stele in der Müsener Dorfmitte eingeweiht. Auf dieser Stele sind einige Informationen über unsere Gemeinschaft zu erfahren, wie die Gründung im Jahr 1834 durch Pastor Johannes Thomas Stähler bis hin zu dem heutigen reichhaltigen Angebot an Gruppenstunden und den Gottesdiensten.

Die Einweihung der Stele wurde gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft gefeiert. Während der Feierlichkeiten wurden verschiedene Grußworte aus dem Dorf (Ulrich Bensbweg) und von der Kirche (Andreas Weiß) übermittelt, der Posaunenchor sorgte für die musikalische Untermalung an der Stele und unser „neue“ Jugendprediger Samuel Epp wurde im Rahmen der Einweihung vorgestellt und hielt eine Kurzandacht zum „Platz in der Dorfmitte“.

Das anschließende Jahresfest wurde mit einem gemeinsam Mittagessen und einen anschließenden Gottesdienst gefeiert. Dort predigte Samuel Epp und die Jugendband „Cause Names don’t Matter“ gestaltete das Programm mit.